Trainermeeting und Vize Landesmeister
 

 

Trainermeeting

Die Trainer und Übungsleiter der Abteilung Karate haben sich kürzlich zu einer internen Trainerfortbildung zusammengefunden. Weiterbildung ist sehr wichtig, um das Trainingsangebot attraktiv zu gestalten. Jeder unserer Trainer ist auf einem anderen Gebiet „Spezialist“ und hält auf verschiedenen Lehrgängen und Fortbildungen nach neuem Input für den Trainingsaufbau Ausschau, folglich konnte an diesem Samstag ein Erfahrungsaustausch stattfinden. Der Inhalt des Trainermeetings umfasste Themen wie Etikette im Karate, Tradition, Moderne Trainingslehre, Motivation, Technikschulung, Krafttrainingsaufbau sowie Organisation der Trainingseinheiten. Aufgebaut waren die jeweiligen Themenbereiche in einen Theorie- sowie Praxisteil, der von den einzelnen Trainern in einem Vortrag ausgearbeitet wurde. Der Hauptteil wurde von Ralf Brünig mit einer professionellen Präsentation gestaltet. Hier konnten die Teilnehmer von Ralf´s großer Erfahrung profitieren. Er war lange Jahre Schulsportreferent des Deutschen Karate Verbandes, auf dem Gebiet in verschiedenen Gremien tätig und selbst Referent von unzähligen Lehrgängen. Als ehemaliger Lehrer konnte er zusätzlich hilfreiche, pädagogische Tipps zur Trainingsgestaltung mit auf den Weg geben.
Den Abschluss des Trainermeetings bildete dann eine Diskussions- und Feedbackrunde, sowie die gemeinsame Festlegung eines Leitfadens für die künftige Trainingsgestaltung.

An dieser Stelle muss mal gesagt werden: Vielen Dank an unsere Trainer für ihr unermüdliches, ehrenamtliches Engagement !

 
trainermeeting





   

 

 

Frank ist neuer Vize Landesmeister


Vergangenen Samstag fanden die    Badenwürttembergischen Landesmeisterschaften der Masterclass in Maulbronn statt. Hier konnte Frank Hitz für den SGV einen tollen 2. Platz im Kumite Ü40 auf dem Podest sichern. Bereits 2005 stand Frank schon einmal auf dem Siegertreppchen ganz oben. In diesem Jahr allerdings war ihm im Finalkampf das Glück leider nicht hold. Er hat einen starken Wettkampf abgeliefert mit 4 Kämpfen und 1 Freilos, die er vor allem mit seiner Spezialfausttechnik Gyaku Tsuki für sich entscheiden konnte. Durch eine, während des Wettkampfs aufgetretene, Zerrung musste er auf den Einsatz von Beintechniken leider verzichten. Den alles entscheidenden Finalkampf konnte er leider nicht für sich entscheiden, da er durch Verwarnungen wegen Kontakts wichtige Punkte verschenkte. Trotzdem ist das eine tolle Leistung und wir gratulieren Frank zu seinem Vize Titel.                                                                                                                          

mk