Allgemeines

 

Um den nächsthöheren Gürtelgrad zu erreichen, muss im Karate ein Prüfung abgelegt werden. Prüfungen werden wir 1-2 mal pro Jahr in unserem Dojo angeboten. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, in anderen Dojos, oder auf Lehrgängen eine Prüfung zu absolvieren.

Eine Prüfung setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

1. Kihon - Grundschulbahnen
Hier werden die Arm- und Beintechniken, der Stand und Anzahl der Wiederholungen vorgegeben. Der Prüfer bewertet, wie präzise, wie schnell, mit welcher Kraft und mit welcher Einstellung der Prüfling dieGrundschulbahnen vorführt.

2. Kata - vorgeschiebener Bewegungsablauf
Jeder Gürtel hat seine "eigene" Kata. Der Bewegungsablauf ist genau vordefiniert. Die Kata bietet eine Übungsform , bei der man sich die Gegner vorstellt und entsprechende Abwehr- und Angriffstechniken zeigt.

3. Kumite - Partnerübungen
Am Partner werden Angriffs- und Abwehrtechniken gezeigt. Zusätzlich zur sauberen und dynamischen Ausführung kommt bei der Partnerübung hinzu, dass ein Gefühl für Timing und Entfernung zum Partner gezeigt werden muss.

 

Prüfungsordnung / Programme

Die Prüfungsordnung Shotokan mit den Programmen zu allen Gürtelprüfungen zum Ausdrucken findet Ihr unter: